Kompetenzmanagement

Unternehmen sollten ihre Prozesse ständig auf den Prüfstand stellen und sich vergewissern, ob sie mit diesen den gestellten Anforderungen gerecht werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diese Prozesse beherrschen und umsetzen können, sind dabei zum kritischen Erfolgsfaktor geworden.

Neben formalen, fachlichen Qualifikationen werden insbesondere auch überfachliche Schlüsselkompetenzen (z. B. Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Kundenorientierung etc.) immer wichtiger, z. B. in Bezug auf systematisches Führungs- und Managementhandeln: Entscheidend ist nicht nur, was ein/e Mitarbeiter/-in weiß, sondern dass er/sie das Richtige im richtigen Moment richtig tut.

Projekte

Die Prospektiv GmbH kann auf jahrelange praktische Erfahrung bei der Gestaltung einer gesunden neuen Arbeitswelt in Unternehmen verweisen. Die folgenden Projekte hat Prospektiv gemeinsam mit unterschiedlichen Unternehmen und Branchen erfolgreich durchgeführt:

  • SoViel – Soziale Vielfalt produktiv managen
  • ProDivers – Produktion und Diversität: Diversity Management als operative Führungsaufgabe
  • ProMobiE – Professionelle Mobilitätsberatung in Zeiten von Multimodalität und Elektromobilität
  • MIGEMA – Moderne Personalführung in Verkehrsunternehmen
  • IREQ - Interne Rekrutierung – Entwicklungspfade und Qualifizierungskonzepte
  • InnoFaktor – Innovationsstrategien mittelständi­scher Weltmarkt-, Markt- und Innovationsführer im demografischen Wandel
  • ProVes – Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Schlüsselbranchen des Verkehrssektors
  • FgiF – Frauen gehen in Führung – Aufstiegsorientierung von und für Frauen in Verkehrsunternehmen
  • QualiVu – Zukunfts- und Beschäftigungsfähigkeit durch nachhaltige Qualifizierungs-kultur in Verkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen
  • DAQ kommunal – Demografieaktive Qualifizierung in Kommunen und Kreisen
  • GENERA – Die Jungen und die Alten: Belegschaftsintegration als Gestaltungsaufgabe
  • MIC Micro-Inno-Change – Innovative Approaches to the Management of Change in Small and Micro Enterprises
  • ProAGTiV – Betriebliche Prozesse zur Gestaltung von Arbeit, Kompetenz, Gesundheit und Technologie innovativ Verbessern

 

Instrumente

Ein Kompetenzmanagement als Baustein strategischer Personal- und Organisationsentwicklung sorgt dafür, das Wissen, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu identifizieren, zu erhalten und vorausschauend aufzubauen, die den betrieblichen Erfolg sichern. Wir begleiten Unternehmen im gesamten Prozess der Einführung eines zukunftsorientierten Kompetenzmanagements (Talent Management, Laufbahnkonzepte, etc.) auf Basis eines breiten Erfahrungsschatzes. Dafür bieten wir folgende Instrumente an:

  • Altersstrukturanalyse ASTRA©
  • Einführung und Umsetzung von Mitarbeitergesprächen
  • Kompetenzerfassung und Profilpass
  • Prospektiv Gesprächsleitfaden
  • Qualimatrix
  • Übernahme-Tool
  • Wissenstransfer

Publikationen

Zahlreiche Publikationen belegen gleichermaßen die wissenschaftliche Expertise und die praktische Erfahrung der Prospektiv GmbH:

  • Rosetti, Kai / Richter, Götz (2017): “Voraussetzungen für alternsgerechte Arbeitskarrieren in KMU”. INQA-Projekt: Interne Rekrutierung – Entwicklungspfade und Qualifizierungskonzepte (IREQ); in: sicher ist sicher 05/17, S. 221 ff, ISSN 2199-73301424
  • Lehmann, Arne u.a. (2017): Abschlussbroschüre “Professionelle Mobilitätsberatung in Zeiten von Multimodalität und Elektromobilität” – Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen aus dem Projekt ProMobiE
  • Langhoff, Thomas / Weber, Ulrike (2016): Demografie-Werkzeuge für Unternehmen., in D. Spath und E. Westkämper (Hrsg.), Handbuch Unternehmensorganisation (S. 1-13). Berlin Springer. Doi:10.1007/978-3-642-45370-0_74-1, Stand: 18.05.2016
  • Weber-Wernz, Michael / Lehmann, Arne / Potzolli, Vanessa / Gaden, Bianca (2016): Moderne Personalführung in Verkehrsunternehmen – wertschöpfend und gesund für Mitarbeiter/-innen und Betriebe. Leitfaden aus dem Projekt MIGEMA. Hrsg.: VDV-Akademie e.V., Oktober 2016
  • Rosetti, Kai / Schubert, André / Walter, A. (2015): Demografiefestes Personalmanagement – Arbeitsfähigkeit, Qualifizierung und alter(n)sgerechter Personaleinsatz”, in: Innovationskompetenz im demografischen Wandel – Konzepte und Lösungen für die unternehmerische Praxis. Springer Gabler, Wiesbaden, S. 61-76 (ISBN 978-3-658-09158-3)
  • Rosetti, Kai / Langhoff, Thomas: Interne Potenziale – Mitarbeiterkompetenzen erkennen, nutzbar machen, entfalten. Abschlussbroschüre des Projektes IREQ. Hrsg.: Prospektiv GmbH, Dortmund, November 2015 (ISBN 978-3-927671-68-3)
  • Langhoff, Thomas / Rosetti, Kai / Richter, G. (2015): Betriebliche Kompetenzmodellierung im demografischen Wandel, in: Bericht zum 61. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 25. – 27. Februar 2015 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation (ifab), herausgegeben von der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V., Dortmund: GfA-Press, ISBN 978-3-936804-18-8
  • Langhoff, Thomas (2015): Die Bedeutung von Innovationskompetenz im demografischen Wandel als Voraussetzung zur Innovationsfähigkeit von Unternehmen, in: Innovationskompetenz im demografischen Wandel, S.13 ff., Springer Gabler Wiesbaden
  • Langhoff, Thomas / Schröder, Stefan (2015): “Innovationskompetenz in der Praxis – Instrumente und betriebliche Gestaltungslösungen”, in: Innovationskompetenz im demografischen Wandel, S.43 ff., Springer Gabler Wiesbaden
  • Langhoff, Thomas / Schröder, Stefan (2015): “Innovationskompetenz im demografischen Wandel: Zusammenfassung der Erkenntnisse und weiterer Forschungsbedarf”, in: Innovationskompetenz im demografischen Wandel, S. 199 ff., Springer Gabler Wiesbaden
  • Langhoff, Thomas /Nerdinger, Friedemann / Schröder, Stefan u. a. (2015): “Neue und flexible Formen der Kompetenzentwicklung”, S. 101 ff in: Exploring Demographics – Transdisziplinäre Perspektiven zur Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel, Springer-Verlag
  • Stock, Gereon u. a. (2012): “ProVes-Leitfaden: Liniennetzplan zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Verkehrsunternehmen”, Hrsg. VDV-Akademie e.V., Köln, sh.  www.proves-projekt.de mit ausführlicher Hintergrunddarstellung und aktuellen Informationen
  • Stock, Gereon / Engels, Michael (2012): Vom Wissen zum Können. Kompetenzerfassung und -entwicklung in Nahverkehrsunternehmen, in: Der Nahverkehr 4/2012, Alba-Verlag
  • Stock, Gereon u. a. (2012) Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit im ÖPNV-Verbundprojekt ProVes, Projektvorstellung im “Sicherheitsreport Spezial ÖPNV/Bahnen”, 01/2012 der VBG Hamburg.
  • Stock, Gereon /Hilger, Stefan / Hemmann-Kuhne, Erdmuthe / Beutler, Kai (2012): Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Schlüsselbranchen des Verkehrssektors, in: Reichwald, R. / Frenz, M. / Hermann, S. / Schipanski, A. (Hrsg.): “Zukunftsfeld Dienstleistungsarbeit: Professionalisierung – Wertschätzung – Interaktion”, Wiesbaden, ISBN 978-3-8349-3434-5
  • Richenhagen, G. / Hölterhoff, M. / Stock, G.: “Personalentwicklung der Verwaltung in der Kosten- und Demografiefalle”. Artikel zum Projekt “Demografieaktive Qualifizierung in Kommunen und Kreisen – DAQ” in der Sonderbeilage der Zeitschrift “DEMO” anlässlich der Messe “Moderner Staat”.
  • Kramer, Julia / Langhoff, Thomas (2012): Der Weg ins Berufsleben fällt auch in Deutschland schwer. Böcklerimpuls 12/2012, S. 4 ff
  • Langhoff, Thomas (2009):  Den demographischen Wandel im Unternehmen erfolgreich gestalten. Eine Zwischenbilanz aus arbeitswissenschaftlicher Sicht, Berlin: Springer-Verlag.
  • Langhoff, Thomas u. a. (2003): Die Jungen und die Alten – Belegschaftsintegration als Gestaltungsaufgabe, in: WSI Mitteilungen, Heft 10/2003, S. 597-602.
  • Langhoff, Thomas (2003): Betriebliche Gestaltung des demografischen Wandels, in: G.I.B. info, Heft 3/2003, S. 29.

→ Weitere Publikationen

Ansprechpartner
langhoff


Prof. Dr. Thomas Langhoff
Telefon 0231 / 55 69 76 - 18
langhoff@prospektiv.de


brand


Arne Lehmann
Telefon 0231 / 55 69 76 - 20
lehmann@prospektiv.de


weber


Julia Beer
Telefon 0231 / 55 69 76 - 11
beer@prospektiv.de


skottki


Bianca Skottki
Telefon 0231 / 55 69 76 - 20
skottki@prospektiv.de