Projekt “DiWaq” gestartet

Logo ohne UntertitelSeit dem 1. Mai 2018 ist das Projekt “DiWaq – Digitale Kompetenzen in der Wasserwirtschaft erkennen und qualifizieren” mit einer Laufzeit von drei Jahren gestartet, welches von der Initiative “Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern” des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird.

Das Ziel des Projekts ist der Aufbau einer strategischen Personalentwicklung sowie ein zukunftstaugliches Kompetenzmanagement vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung.

Dabei erfolgt zunächst eine Analyse der betrieblichen Gegebenheiten (Aufbauorganisation, Tätigkeitsanalyse, bestehende Instrumente der Personalentwicklung, Mitarbeiterbeurteilung etc.). Darauf aufbauend wird gemeinsam mit den verantwortlichen Unternehmensvertreterinnen und -vertretern ein individueller und detaillierter Projektplan erarbeitet und umgesetzt. Zudem erfolgt ein regelmäßiger Austausch zwischen den Unternehmen zu spezifischen Projektthemen.

Die bisherigen Projektteilnehmenden sind derzeit der Erftverband (Bergheim), der Niersverband (Viersen) und die Stadtwerke Warendorf. Jedoch bieten wir noch zwei weiteren Unternehmen die Chance an unserem Projekt teilzunehmen. Sind Sie an der Teilnahme interessiert? Dann kontaktieren Sie uns. Gerne stehen wir für ein kostenloses und unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner ist Marius Richter (richter@prospektiv.de; Tel. 0231 556 976 – 12).

Weitere Informationen erfolgen in Kürze auf der Projekthomepage.

Veröffentlicht unter Allgemein

Workshop “Chancen der Digitalisierung für weibliche Führungskräfte – Innovative Arbeits- und Führungsmodelle”

In der Zeit vom 7. bis zum 29. Juni 2018 fanden unter dem Motto “Fachkräfte sichern – Frauen fördern” die Unternehmenstage 2018 statt. In neun verschiedenen Veranstaltungen hat das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) für kleine und mittlere Unternehmen innovative Wege zur Rekrutierung weiblicher Fachkräfte aufgezeigt.

Auch die Prospektiv GmbH war mit Kai Rosetti bei den Unternehmenstagen 2018 vertreten und hat am 21. Juni 2018 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr bei der Busemann GmbH in Bergkamen einen Workshop zum Thema “Chancen der Digitalisierung für weibliche Führungskräfte – Innovative Arbeits- und Führungsmodelle” durchgeführt. In dem Workshop wurden Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, wie weibliche Fach- und Führungskräfte gefördert werden können und wie sich Unternehmen für den digitalten Wandel fit machen.

Das Programmheft und weitere Informationen finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Allgemein

4. Diversitätswerkstatt im Projekt ProDivers zum Thema „Projekttransfer und Sicherung der Nachhaltigkeit“

ProDiversAm 16. Mai 2018 fand im traditionsreichen Pelikan Tintenturm die mittlerweile 4. Diversitätswerkstatt im Projekt ProDivers statt.

Mit den Projektunternehmen wurde diskutiert, wie die Tandems und Schulungen in der bisherigen Form auch nach Projektende fortgeführt werden können und wie die Ergebnisse nachhaltig in den Unternehmen
verankert werden können.

ProDivers_4. Diversitätswerkstatt

Das Projektteam im alt-ehrwürdigen Sitzungssaal im Pelikanturm

Die durchweg interessanten Ergebnisse zeigten dabei, dass die langfristige Verankerung von Ergebnissen und Instrumenten aus dem Projekt  sowohl angestrebt als auch umsetzbar ist.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine interessante Führung durch das Pelikan-Viertel, in der die lange und spannende Geschichte des Unternehmens vermittelt wurde.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Prämierungsveranstaltung „Beste Arbeitgeber im Allgäu“

SoVielAm 12.04.2018 fand die Prämierungsveranstaltung „Beste Arbeitgeber im Allgäu“ im Werk der Robert Bosch GmbH in Blaichach/Immenstadt statt. Das Projekt “SoViel – Soziale Vielfalt produktiv managen” war dabei durch Julia Beer von der Prospektiv GmbH vertreten.

In welchen Lebensphasen wird Flexibilität in welcher Weise benötigt? Wie gehen Führungskräfte mit Vielfalt um? Welche Strategie verfolgt das Unternehmen in Bezug auf Vielfalt? Diese und weitere Fragestellungen wurden im Workshop “Zusammen arbeiten in vielfältigen Belegschaften” bearbeitet und mögliche Instrumente, Maßnahmen sowie Best Practice Beispiele aus dem Projekt SoViel vorgestellt. Im Anschluss konnten sich die teilnehmenden Unternehmen über ihre bisherigen Erfahrungen austauschen.

40778742614_d7b586f9fe_k

Veröffentlicht unter Allgemein

Initiative “FRAUEN unternehmen”

DruckAb dem 01. Februar 2018 wurde uns vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Geschäftsstelle für die Initiative “FRAUEN unternehmen” übertragen.

Gemeinsam mit der B3-Beyrow Business Beratung werden wir in den kommenden zwei Jahren die Initiative betreuen. Informationen zur Initiative finden Sie unter www.frauen-unternehmen-initiative.de.

Weitere Einzelheiten erfolgen in Kürze.

Veröffentlicht unter Allgemein